Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Vortrag: Burkhard Heim: Held der UFO-Szene, zweiter Einstein oder ein Einzelgänger in der Sackgasse?

von Dr. Holm Gero Hümmler

PLANETARIUM-kl.jpgWenn man dem Autor diverser UFO-Bücher, Illobrand von Ludwiger glauben will, dann war Burkhard Heim einer der größten deutschen Denker des 20 Jahrhunderts und einer der erfolgreichsten Physiker nach Werner Heisenberg. Der Esoteriker Dieter Broers, Autor reißerischer Bücher zur angeblichen Zeitenwende 2012, bezeichnet Heim als Ausnahme-Erscheinung der modernen Wissenschaft und maßgeblichen Vordenker der Naturwissenschaft. Der „Forschungskreis Heimsche Theorie“ behauptet, Heim sei es gelungen, Einsteins Traum zu verwirklichen und „eine vollständig geometrische Beschreibung sämtlicher Kräfte und die Aufstellung einer Formel für die Massen der Elementarteilchen“ zu entwickeln. Jenseitsforscher bezeichnen Heim als den deutschen Hawking oder einen zweiten Einstein und meinen in seinen Arbeiten Ergebnisse zu finden, „die sich weitgehend mit den Übermittlungen unserer jenseitigen Lehrer decken“.

Aus wissenschaftlicher Sicht war Burkhard Heim ein Physiker, der die Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten, nie durch eine Doktorarbeit bewiesen hat. Heims einzige wissenschaftliche Veröffentlichung, ein Artikel in einer einigermaßen angesehenen deutschsprachigen Fachzeitschrift, wird in der Fachliteratur nicht zitiert, von anderen Wissenschaftlern also offenbar kaum wahrgenommen.

War Burkhard Heim also ein Spinner? War er ein wissenschaftlicher Außenseiter, ein Sonderling oder einfach nur unbedeutend, oder vielleicht doch ein verkanntes Genie? Wusste Burkhard Heim vielleicht gar zu viel und wird von einem Kartell der Wissenschaftler totgeschwiegen?

Dauer ca. 90 min.

Eintritt: € 7,50 bzw. ermäßigt € 5,00

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Mittwoch, den 4.7. um 19:00 Uhr an.

Karten zur Reservierung im Spielplan des Planetariums oder im Vorverkauf beim BZ unter Kursnr. 00936 sowie an der Abendkasse im Planetarium erhältlich.

 

  © 2005 - 2018  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg