Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Konzert: Saitenreise

Ein Konzertabend unter dem Sternenhimmel mit Volker Luft

00955_Volker_Luft_Internet.jpgVolker Luft spielt seine schönsten Kompositionen und Gitarrenbearbeitungen die bei den renommiertesten Verlagen weltweit veröffentlicht wurden. Sein Konzertprogramm Saitenreise ist ein besonderes Konzerterlebnis: Eine musikalische Reise auf 6 Saiten durch Stilepochen (Barock – Moderne) und Musikstile (Flamenco, Blues, Celtic). Von Gitarrenbearbeitungen der Werke Johann Sebastian Bachs zum andalusischen Flamenco, vom bluesgetränkten Mississippidelta zu den melancholischen, keltischen Klängen Irlands schlägt Volker Luft den musikalischen Bogen. Eine Saitenreise, die neue Höreindrücke verspricht und faszinierende Zusammenhänge zwischen den einzelnen Musikkulturen offenlegt. Der musikalische Hörgenuss wird abgerundet durch eine kurzweilige Moderation die literarische, historische und kulturelle Bezüge herstellt.

Bildnachweis:Constanze Luft

Wichtige Hinweise:

Aufgrund eventueller kurzfristiger Regel Änderungen, während der anhaltenden Corona Pandemie möchten wir Sie bitten, kurz vor dem Besuch einer Veranstaltung sich über die derzeit geltenden Corona Regelungen in unserem Haus auf unserer Homepage zu informieren. Sie werden von unserer Seite darüber informiert, falls die Veranstaltung nicht stattfinden kann. Für diesen Fall werden keine Abbuchungen vorgenommen. Falls Sie verhindert sein sollten, so stornieren Sie bitte Ihre Buchung vom Konzert rechtzeitig über das Servicebüro vom Bildungszentrum. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Eintritt: € 18,00 bzw. ermäßigt € 15,00

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Freitag, den 29.4. um 20:00 Uhr an.

Keine Reservierung über das Planetarium möglich
Karten im Vorverkauf beim BZ unter Kursnr. 00955 sowie an der Abendkasse im Planetarium erhältlich.

 

  © 2005 - 2022  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg